Kurs 111
Interreligiöser Dialog

23.11.2017

Donnerstag 19.00 bis 20.30 Uhr

Deutschjüdische Glückskinder

Eine Weltgeschichte meiner Familie

Vortrag

Als Glückskinder oder fast Glückskinder – denn sie hatten alles verloren außer dem Leben – können die Mitglieder der weitverzweigten Familie Wolffsohn bezeichnet werden, die dem Holocaust entkommen sind, nach Palästina, später Israel, oder in andere Gegenden der Welt. Einige kehrten sogar nach Deutschland zurück, trotz allem, so wie Michael Wolffsohns Großvater Karl Wolffsohn, vor dem Krieg ein Pionier der deutschen Unterhaltungsindustrie, mit seiner Frau Recha. Was sie erlebten, wie sie vorher, im Exil und nachher lebten und liebten, wie ihr Erleben Kinder und Kindeskinder prägte, davon erzählt Michael Wolffsohn pointiert und ohne jede Schönfärberei.

Veranstaltungsort

Haus der Kirche, Bastionstraße 6, Düsseldorf

Referent/in

Prof. Dr. Michael Wolffsohn, Historiker und Publizist, München

Leitung

- Andrea Sonnen

- Dr. Dietrich Knapp

- Dr. Martin Menges

- Dr. Georg Henkel

Teilnahmebeitrag
7 €