Kurs 112
Geschichte / Politik

20.9.2017

Mittwoch 19.00 bis 21.15 Uhr

„Die Menschen wollen Versprechen hören“

Wahlkampf im Alten Rom

Vortrag

Wenige Tage vor den Bundestagswahlen schauen wir ins Alte Rom zurück: Wie funktionierte der Wahlkampf dort zur Zeit der Republik? Im Mittelpunkt steht eine höchst interessante Schrift mit Ratschlägen für Kandidaten. Sie stammt vermutlich aus der Feder von Ciceros Bruder Quintus und weist erstaunliche Parallelen zum heutigen Wahlkampf auf. Außerdem werden Wahlinschriften aus dem Kommunalwahlkampf von Pompeji vorgestellt. Auf Häuserwände gemalte Slogans entsprachen dort unseren Wahlplakaten – auch hinsichtlich ihrer eher dürftigen inhaltlichen Aussagen.

Veranstaltungsort

Haus der Kirche, Bastionstraße 6, Düsseldorf

Referent/in

Prof. Dr. Karl-Wilhelm Weeber, Historiker und Philologe, Witten

Leitung

Dr. Uwe Gerrens, Studienleiter

Teilnahmebeitrag
7 €