Kurs 108
Interreligiöser Dialog

19.10.2017

Donnerstag 18.00 bis 19.30 Uhr

Die Tora als heilige Schrift der Juden

Vortrag

Für die Rabbiner wird die menschliche Existenz von drei wesentlichen Säulen getragen: Tora, der Offenbarung Gottes, Avodah, der Anbetung Gottes und Gemillut Chasadim, Taten der Liebe und Freundlichkeit unter den Menschen. Wir werden die verschiedenen Wege zum Verständnis der ersten Säule, der Tora, untersuchen: als Hebräische Bibel selbst, nach rabbinischer Vorstellung als reicher Schatz von Lehren und Werten und als Herausforderung für die Juden, um ihre Bedeutung für sie selbst und die moderne Gesellschaft zu verstehen.

Veranstaltungsort

Haus der Kirche, Bastionstraße 6, Düsseldorf

Referent/in

Rabbiner Prof. Dr. Jonathan Magonet, ehemaliger Direktor des Leo-Baeck-College, London

Leitung

- Andrea Sonnen

- Dr. Dietrich Knapp

Teilnahmebeitrag
7 €