Kurs 122
Kultur

10.10.2017

Dienstag 18.00 bis 19.30 Uhr

Im Schatten des Eisernen Vorhangs

… (m)ein Leben in der DDR von 1945 bis 1983

Vortrag

Die DDR gibt es schon seit über 25 Jahren nicht mehr, aber die tiefgreifenden und prägenden Erinnerungen bleiben. Die literarischen Prosa-Aufzeichnungen „Im Schatten des Eisernen Vorhangs“ sind Zeit- und Lebensbilder mit historisch-dokumentarischem Charakter. Geschrieben aus der Sicht einer Zeitzeugin sind sie gedacht als Beitrag zum immer noch nicht bewältigten Aufarbeitungsprozess der vergangenen kommunistischen Diktatur, der Stalin-Ära und der Nachkriegszeit in Mitteldeutschland. Gemeinsam mit der Autorin wollen wir der Lebenswirklichkeit in der DDR nachspüren und unsere eigene Perspektive dazu einbringen.

Veranstaltungsort

Haus der Kirche, Bastionstraße 6, Düsseldorf

Referent/in

Konstanze Petersmann, Autorin, Düsseldorf

Leitung

Dr. Gabriela Köster, Studienleiterin

Teilnahmebeitrag
7 €