Kurs 29
Interreligiöser Dialog

27.04.2017

Donnerstag 19.00 bis 20.30 Uhr

Israel – Traum und Wirklichkeit des jüdischen Staates

Vortrag

Juden waren über Jahrhunderte verfolgte Außenseiter. Die Gründung des Staates Israel sollte endlich eine ganz normale Heimat für sie schaffen. Doch heute sieht sich Israel selbst in der Rolle des misstrauisch beobachteten Außenseiters. Michael Brenner erklärt, wie es dazu kommen konnte, indem er erstmals die Träume und Utopien hinter der Geschichte Israels offenlegt. Um die Gegenwart Israels zu verstehen, so Brenners Quintessenz, muss man seine Träume kennen. Er öffnet eindrucksvoll und oft überraschend den Blick für diese Tiefendimension.

Veranstaltungsort

Leo-Baeck-Saal der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf, Paul-Spiegel-Platz 1, Düsseldorf

Kooperationspartner

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, Jüdische Gemeinde und Deutsch-Israelische Gesellschaft

Referent/in

Prof. Dr. Michael Brenner, Historiker, Washington D.C. und München

Leitung

- Andrea Sonnen

- Dr. Dietrich Knapp

Teilnahmebeitrag
5 €