Kurs 110
Interreligiöser Dialog

15.11.2017

Mittwoch 19.00 bis 20.30 Uhr

Kleine und große Sünden im Islam

Menschliche Fehler und/oder Sünden gegen Gott

Vortrag

Der Islam besitzt wie Judentum und Christentum eine theologische Lehre von Sünde, Reue und Strafe. Seit der ersten Sünde durch Adam, der darauffolgenden Reue und der Vergebung Gottes ist der Mensch dem Koran zufolge auf Erden manchen Prüfungen ausgesetzt, im Diesseits zwischenzeitlich existent und wird im Jenseits seine Rechenschaft abgeben müssen. Was ist Sünde und gibt es zwischen den Sünden graduelle Unterschiede? Welche Faktoren verführen die Menschen dazu und wie groß ist die Eigenverantwortung für die frevelhafte Handlung? Wird jede Sünde von Gott vergeben und worauf kommt es bei der Reue an? Der Referent stellt Ergebnisse seiner Doktorarbeit zur Diskussion.

Veranstaltungsort

Haus der Kirche, Bastionstraße 6, Düsseldorf

Referent/in

Dr. Ahmet Inam, Islamwissenschaftler, Herne

Leitung

Dr. Uwe Gerrens, Studienleiter

Teilnahmebeitrag
7 €