Kurs 93
Theologie / Philosophie

18.10.2017

Mittwoch 19.00 bis 20.30 Uhr

Kollektiv neurotisch

Warum die westlichen Gesellschaften therapiebedürftig sind

Vortrag mit Diskussion

Längst haben Persönlichkeitsstörungen auch von großen Gruppen und Kulturkreisen Besitz ergriffen. Die alarmierende Diagnose: Narzissmus, Depression, Zwang und Hysterie sind Symptome einer akuten Kollektivneurose, die Europa und die westliche Welt fest im Griff hat. Die tiefere Ursache dieses kollektiven Krankheitsbildes sieht Christian Kohlross in der Visionslosigkeit. Die Ökonomisierung aller Lebensbereiche, das Ende der Utopien auf dem Scheiterhaufen des Neokapitalismus – sie haben das Gemeinschaftsgefühl zerstört, soziale und politische Bindungen aufgelöst und den Individuen die Hoffnung auf die Zukunft genommen. Dennoch gibt es Gründe zur Hoffnung – Vortrag und Diskussion sollen zeigen, welche!

Veranstaltungsort

Haus der Kirche, Bastionstr. 6, Düsseldorf

Referent/in

PD Dr. Christian Kohlross, Kulturwissenschaftler, Berlin

Leitung

Dr. Gabriela Köster, Studienleiterin

Teilnahmebeitrag
7 €