Kurs 18
Theologie / Philosophie

14.05.2017 | 11.06.2017 | 09.07.2017

sonntags 12.00 bis 13.30 Uhr

Perspektivwechsel

Kunsthistorische und theologische Betrachtungen zu Cranach

Vortrag

Lucas Cranach der Ältere gilt als der Maler der Reformation. Er prägte genuin reformatorische Bildthemen und sorgte dank seiner bestechenden Bildsprache dafür, dass sich die reformatorischen Inhalte in kürzester Zeit in Europa verbreiteten. Als Grafiker und Porträtist formte Cranach bis in die heutige Zeit das Bild der führenden Köpfe der Reformation, an erster Stelle natürlich jenes Martin Luthers.

Bezugnehmend auf ausgewählte Bilder aus der Ausstellung „Cranach. Meister – Marke – Moderne“ führen an drei Sonntagen je ein(e) Kunsthistoriker/in und ein(e) Theolog/in einen Dialog über Cranachs Bedeutung für die Reformation.

Gesamtleitung
- Dr. Miriam von Gehren, Kunsthistorikerin Museum Kunstpalast
- Harald Steffes, Theologe, Evangelische Stadtakademie

14.05.2017: „Lasst die Kinder zu mir kommen“
Die Kindersegnung, ein typisch protestantisches Bildthema?

Die biblische Erzählung der Kindersegnung wurde von der Cranach-Werkstatt in zahlreichen Varianten verarbeitet. Im unmittelbaren Umfeld von Luther entstanden, erscheint das Motiv als spezifisch protestantisch. So bringt es das von Luther geforderte kindliche Gottvertrauen bestens zur Anschauung. Im Dialog erläutern eine Kunsthistorikerin und eine Theologin, wie das Bildthema der Kindersegnung im Sinne der neuen Lehre gedeutet werden kann.

Referentinnen
- Prof. Dr. Anne-Marie Bonnet, Universität Bonn
- Dr. Gabriela Köster, Evangelische Stadtakademie Düsseldorf

11.06.2017: Die Marke Luther
Lutherbildnisse

Unser Bild von Martin Luther ist geprägt durch die Porträts Lucas Cranachs des Älteren. Kein anderer Maler hat den Reformator so häufig dargestellt. Einer Bildnisaufnahme folgten meist viele Varianten und Repliken, die der Verbreitung eines bestimmten „Images“ des Reformators zweckdienlich waren. Die kongeniale Partnerschaft zwischen dem Künstler und dem Theologen im Sinne eines effizienten Marketingkonzepts wird in diesem Dialog thematisiert.

Referenten
- Prof. Dr. Gunnar Heydenreich, Cranach Digital Archive am Museum Kunstpalast, Düsseldorf, Kurator der Ausstellung
- Harald Steffes, Evangelische Stadtakademie Düsseldorf

09.07.2017: Erlösung allein durch den Glauben?
Cranachs Gesetz und Gnade

Cranachs Gesetz und Gnade-Darstellungen verbildlichen eindrucksvoll die Rechtfertigungslehre Martin Luthers: Der Mensch wird allein durch Gottes Gnade von seiner Schuld befreit und erlöst, dem Fegefeuer und der Praxis des Ablasshandels ist dadurch die Grundlage entzogen worden. Auf welche mustergültige und vielschichtige Weise seine Bilder als vermittelnde Werkzeuge zum Verständnis des Wortes dienten, wird Thema dieses Dialogs sein.

Referenten
- Daniel Görres M.A., Museum Kunstpalast, Düsseldorf, Kurator der Ausstellung
- Dr. Martin Fricke, Evangelischer Kirchenkreis Düsseldorf, Leiter der Abteilung Bildung

Veranstaltungsort

Haus der Kirche, Bastionstraße 6, Düsseldorf