Kurs 2
Theologie / Philosophie

15.01. bis 19.03.2018

9 × montags

18.00 bis 19.30 Uhr

Vom Jesus der Geschichte zum Christus des Dogmas

Eine Auseinandersetzung mit der provokanten Analyse des frühen Christentums durch den Oxforder Religionshistoriker Geza Vermes

Seminar

Wie konnte aus Jesus von Nazareth, der den nahen Anbruch der Gottesherrschaft verkündigte und am Kreuz starb, 300 Jahre später die präexistente zweite Person der dreieinigen Gottheit werden? Für den renommierten Oxforder Gelehrten Geza Vermes – Sohn jüdischer, zum Katholizismus konvertierter Eltern – ist diese Entwicklung des Jesusbildes letztlich die Geschichte einer gescheiterten Akkulturation, in der unter dem Einfluss griechischen Denkens im Christentum bei gleichzeitiger Verdrängung des jüdischen Elements der historische Jesus fast bis zur Unkenntlichkeit verzeichnet wurde. Im Seminar sollen die provokanten Thesen seines Buches dargestellt und kritisch gewürdigt werden.

Veranstaltungsort

Haus der Kirche, Bastionstraße 6, Düsseldorf

Leitung

Dr. Dietrich Knapp, Akademieleiter

Reihe
Bibelwissenschaft aktuell