Kultur

22.03.2018

Donnerstag

12.00 bis 13.30 Uhr

„Ich glaube an das Licht“ (Heinz Mack)

Exkursion zur Kapelle Marianum nach Neuss

Der Auftrag zur Neugestaltung der Kapelle des Marianum ging 1984 an den Künstler Heinz Mack. Gemäß seinem eigenen Credo „Ich glaube an das Licht“ legte er ein Gesamtkonzept aus Licht und Farbe vor.

Kultur

12.04.2018 | 19.04.2018 | 26.04.2018 | 03.05.2018 | 17.05.2018 | 07.06.2018 | 14.06.2018 | 21.06.2018 | 28.06.2018 | 05.07.2018 | 12.07.2018

donnerstags

9.30 bis 13.00 Uhr

Zeichnen und Malen II

vormittags

Ausgehend von gemeinsam besprochenen Themen und persönlichen Bildideen verwandeln wir Gesehenes und Erlebtes in unsere eigene Bildersprache.

Kultur

12.04.2018 | 19.04.2018 | 26.04.2018 | 03.05.2018 | 17.05.2018 | 07.06.2018 | 14.06.2018 | 21.06.2018 | 28.06.2018 | 05.07.2018 | 12.07.2018

donnerstags

14.30 bis 18.00 Uhr

Zeichnen und Malen II

nachmittags

Ausgehend von gemeinsam besprochenen Themen und persönlichen Bildideen verwandeln wir Gesehenes und Erlebtes in unsere eigene Bildersprache.

Kultur

25.04.2018

Mittwoch

16.00 bis 20.00 Uhr

Raus gehen, Freude suchen

Vom Trost in Liedern hören, singen und schreiben

Lieder können vielleicht keine Probleme lösen, aber einen warmen Mantel von Verständnis ausbreiten, wenn sie davon singen, dass die Sonne immer wieder aufgeht, oder in einem Kirchenlied auffordern, einfach mal ’raus zu gehen und Freude zu suchen.

Kultur

06.05. bis 11.05.2018

Sonntag bis Freitag

Nizza – Auf den Spuren der Kunst entlang der Côte d’Azur

Sechstägige Flugreise

In Nizza und seiner näheren Umgebung wimmelt es von Kunst der Klassischen Moderne. Wir unternehmen Ausflüge und besuchen Gärten mit und ohne Skulpturen, die Ruinen der Römischen Stadt Cemenelum, das Cimiez-Kloster mit Klostergarten und in Menton den von Jean Cocteau gestalteten Hochzeitssaal.

Kultur

29.05.2018

Dienstag

18.00 bis 19.30 Uhr

„Ich will ein Garten sein …“ (Rilke)

Park- und Gartenmotive in der Literatur

Seit das Erzählen erfunden wurde, spielen göttliche und menschliche Szenen in Gärten und Parks: im Garten Eden, im Hohenlied der Liebe, in den Gärten der Hespariden oder bei Epikur. Der Garten gilt als Schnittstelle zwischen Ordnung und Chaos, Mensch und Natur.

Kultur

01.06.2018 | 08.06.2018 | 15.06.2018

freitags

11.00 bis 12.30 Uhr

Die Literatur der Reformationszeit

Die Literatur in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts ist von einer beeindruckenden Vielfalt. Neben letzten Höhepunkten aussterbender Gattungen (z. B. das Ritterepos) gibt es entzückende Romane wie „die schöne Magelone“.

Kultur

05.06.2018

Dienstag

18.00 bis 19.30 Uhr

„Herrlich ist der Orient – Übers Mittelmeer gedrungen“ (Goethe)

Literarische Reisen in den Mittelmeerraum

Das Mittelmeer verbindet drei bedeutende Zivilisationen, das Abendland, den islamisch-arabischen Kulturkreis und den byzantinisch geprägten Osten Europas. Von Homers Odysseus bis zur Flüchtlingsthematik wird in der Literatur der Mittelmeerraum als Schmelztiegel der Kulturen erfahrbar.

Kultur

06.06.2018

Mittwoch

08.50 bis 16.00 Uhr

Das Original

Der Garten von Kloster Kamp

Im Spätmittelalter war Kamp wohl eines der bedeutendsten Zisterzienserklöster. Erhalten hat sich davon vor allem die Abteikirche, doch auch eine Reihe interessanter Kunstgegenstände, die heute im Museum zu sehen sind.

Kultur

12.06.2018

Dienstag

18.00 bis 19.30 Uhr

O Gott, Herr Pfarrer wird jetzt eine Frau!

Transsexualität und geschlechtliche Vielfalt

Was bedeutet eigentlich Transsexualität / Transidentität? Lena Klatte von der Trans*beratung Düsseldorf stellt in ihrem Vortrag ein kleines 1 × 1 der geschlechtlichen Vielfalt vor.