Theologie / Philosophie

09.04. bis 11.06.2018

9 × montags

11.00 bis 12.30 Uhr

Joseph und Aseneth

Eine Liebes- und Bekehrungsgeschichte des antiken Judentums

Die Erzählung Joseph und Aseneth ist eine Liebes- und Bekehrungsgeschichte in einem. Sie berichtet von der ägyptischen Priestertochter Aseneth, ihrer Liebe zu Joseph, dem Sohn Jakobs, ihrer Bekehrung und Bewahrung. Im Seminar soll die Erzählung interpretiert und deren theologische Bedeutung herausgearbeitet werden.

Theologie / Philosophie

09.04. bis 11.06.2018

9 × montags

18.00 bis 19.30 Uhr

Joseph und Aseneth

Eine Liebes- und Bekehrungsgeschichte des antiken Judentums

Die Erzählung Joseph und Aseneth ist eine Liebes- und Bekehrungsgeschichte in einem. Sie berichtet von der ägyptischen Priestertochter Aseneth, ihrer Liebe zu Joseph, dem Sohn Jakobs, ihrer Bekehrung und Bewahrung. Im Seminar soll die Erzählung interpretiert und deren theologische Bedeutung herausgearbeitet werden.

Theologie / Philosophie

10.04.2018 | 17.04.2018 | 24.04.2018

dienstags

16.30 bis 18.00 Uhr

500 Jahre Heidelberger Disputation

Ein Programmtext der frühen Reformationszeit

In Heidelberg  entfaltet Luther 1518 erstmals, dass der Mensch seinen Seelenfrieden allein durch den Glauben und niemals durch seine Werke finden wird. Seine Theologie des Kreuzes begeistert viele. Von ihrem theologischen Gehalt lassen die Heidelberger Thesen die 95 Wittenberger Thesen weit hinter sich.

Theologie / Philosophie

10.04. bis 12.06.2018

8 × dienstags

17.00 bis 18.30 Uhr

Du breitest den Himmel aus wie ein Zelt

Schöpfungstheologien im Alten Testament

Nicht nur in der Genesis, sondern auch in anderen Büchern des Alten Testaments finden sich Aussagen zum Thema Schöpfung, die alle einen unterschiedlichen Charakter haben. Im Seminar sollen die verschiedenen Schöpfungstexte vorgestellt und analysiert werden.(Hebräischkenntnisse erforderlich)

Fortbildung / Universität

17.05.2018

Donnerstag

18.00 bis 21.15 Uhr

Das Nein des Amos

Eine Einführung in das Buch des ersten „Schriftpropheten“

Der Prophet Amos gilt als der Sozialkritiker unter den Propheten des alten Israel. Mit deutlichen Worten legt er den Finger auf die gesellschaftlichen Missstände seiner Zeit, deren Verursachern er im Namen Gottes ein schonungsloses Ende ankündigt.

Kultur

01.06.2018 | 08.06.2018 | 15.06.2018

freitags

11.00 bis 12.30 Uhr

Die Literatur der Reformationszeit

Die Literatur in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts ist von einer beeindruckenden Vielfalt. Neben letzten Höhepunkten aussterbender Gattungen (z. B. das Ritterepos) gibt es entzückende Romane wie „die schöne Magelone“.

Pädagogische Akademie

05.06.2018

Dienstag

14.30 bis 18.30 Uhr

Interkulturelles Training für den Arbeitsalltag

Workshop

Beim interkulturellen Training sollen der eigene kulturelle Hintergrund erkundet, ein bewussterer Umgang mit kultureller Vielfalt eingeübt und Strategien im Umgang mit anderen Prägungen entwickelt werden.

Theologie / Philosophie

05.06.2018 | 12.06.2018 | 19.06.2018

dienstags

16.30 bis 18.00 Uhr

Der verdrängte Reformator Andreas Karlstadt

Vom Doktorvater zum Gegner Luthers

Aus einer konstruktiven und bereichernden freundschaftlichen Zusammenarbeit von Karlstadt und Luther wird ein zunehmend scharfer Gegensatz, der von Konkurrenzen geprägt ist.