Kurs 122
Geschichte / Politik

14.11.2018

Mittwoch 19.00 bis 20.30 Uhr

Alltag im Ausnahmezustand

Mein Blick auf Israel

Vortrag

Das neue Buch von Richard C. Schneider »Alltag im Ausnahmezustand« ist das Porträt eines Landes, das hin- und her gerissen ist zwischen Normalität und Ausnahmezustand, zwischen Konsum und Krieg, zwischen der Sehnsucht nach Frieden und dem Bedürfnis nach Sicherheit.

Schneider bereist als Journalist seit über 30 Jahren den Nahen Osten und war von 2006 bis 2015 als Leiter und Chefkorrespondent des ARD-Studios Tel Aviv verantwortlich für Israel und die palästinensischen Gebiete. In seiner Analyse konzentriert er sich vor allem auf die komplexe und komplizierte Entwicklung der israelischen Gesellschaft in den vergangenen Jahren. Zwischen Hightech-Hub und religiösem Fundamentalismus droht die israelische Gesellschaft in jeder Richtung extremer und radikaler zu werden, nicht zuletzt auch durch die Bedrohungen von außen.

Veranstaltungsort

Volkshochschule Düsseldorf, Bertha-von-Suttner-Platz 1

Kooperationspartner

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, Jüdische Gemeinde Düsseldorf, Volkshochschule Düsseldorf und ASG-Bildungsforum

Referent/in

Richard C. Schneider, Journalist, Buch- und Fernsehautor, von 2006 bis 2015 ARD-Studioleiter und Chefkorrespondent in Tel Aviv

Leitung

- Dr. Dietrich Knapp

- Simone Bruns

- Joachim Pfeiffer

- Andrea Sonnen

Teilnahmebeitrag
7 €