Kurs 139
Geschichte / Politik

20.11.2019

Mittwoch 19.00 bis 20.30 Uhr

Befreiung vom Überfluss – aber wie?

Möglichkeiten einer Postwachstumsökonomie

Vortrag

Der Klimawandel, das Artensterben, die Plastikflut, eine Verknappung jener Ressourcen, auf deren kostengünstiger Verfügbarkeit das industrielle Wohlstandsmodell bislang basierte, sowie Befunde der Glücksforschung zeigen, dass die Wachstumsparty vorbei ist. Folglich sind die Möglichkeiten einer Postwachstumsökonomie auszuloten. Demnach ist ein prägnanter Rückbau geldbasierter Versorgungssysteme vonnöten. Suffizienz, moderne Subsistenz und kürzere Versorgungsketten werden dann wichtige Gestaltungsoptionen sein. Zudem ist die Postwachstumsökonomie durch Sesshaftigkeit gekennzeichnet, also durch Glück ohne Kerosin.

Veranstaltungsort

Haus der Kirche, Bastionstraße 6, Düsseldorf

Referent/in

Prof. Dr. Niko Paech, Ökonom, Oldenburg

Leitung

- Dr. Gabriela Köster

- Barbara Kokoska-Thiemann

Teilnahmebeitrag
7 €