Kurs 30
Interreligiöser Dialog

06.02.2019

Mittwoch 19.00 bis 20.30 Uhr

Frieden in der Stadt

Ein Projekt der Religionen?

Diskussion/Kolloquium

Am 2. Juni 2017 setzten die Jüdische Gemeinde Düsseldorf und der Kreis der Düsseldorfer Muslime mit einer Anzeige in der Rheinischen Post ein gemeinsames Zeichen der Solidarität gegen antichristliche, antijüdische und antimuslimische Feindseligkeiten. Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen hat dem mit ausdrücklichem Dank entsprochen.

Wer ist der Adressat solcher Aufrufe? Welche Chancen bietet das multireligiöse Miteinander in dieser Stadt? Was können Religionsgemeinschaften dafür tun? Vertreter der drei Religionsgemeinschaften diskutieren dies gemeinsam mit dem Oberbürgermeister.

Veranstaltungsort

Haus der Kirche, Bastionstraße 6, Düsseldorf

Kooperationspartner

Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen, Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, Jüdische Gemeinde Düsseldorf, Kreis der Düsseldorfer Muslime und  ASG-Bildungsforum

Referent/in

- Dr. Dalinç Dereköy, Jurist, 1. Vorsitzender Kreis der Düsseldorfer Muslime

- Thomas Geisel, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf, Jurist

- Michael N. Szentei-Heise, Jurist, Geschäftsführer Jüdische Gemeinde Düsseldorf

- Stadtdechant Monsignore Ulrich Hennes, 1. Vorsitzender Arbeitsgemeinschaft

Christlicher Kirchen

Leitung

- Dr. Uwe Gerrens

- Dr. Tim Lindfeld