Kurs 27
Interreligiöser Dialog

08.01.2019 | 29.01.2019

dienstags 19.00 bis 20.30 Uhr

Hat der Islam ein Problem mit der Moderne?

Zur Gottesvorstellung im Islam | Islamische Normen im Transformationsprozess

Vortrag

08.01.2019 | Zur Gottesvorstellung im Islam

Der Glaube an den einen Gott stellt das tragende Moment der Religion des Islams dar. Von welchem Gott ist hier aber die Rede? Und wie lässt er sich denken? Wenn die Gottesvorstellung im Islam eine trinitarische Deutung der Einheit Gottes ausschließt, wie lässt sich dann überhaupt von Gott reden, und inwiefern können ihm dann überhaupt Eigenschaften zugesprochen werden, ohne dass seine Einheit verletzt wird? Worin besteht also das Wesen Gottes und worin seine Tat? Wenn der Koran als Offenbarung Gottes gilt, wie ist dann die Rede von Gott in Geschichte und Gegenwart zu bestimmen? Als stellvertretender Leiter am Zentrum für Islamische Theologie erforscht der Referent systematisch die islamische Religionsphilosophie und ihre Geschichte.

Referent: Prof. Ahmad Milad Karimi, Religionsphilosoph und Islamwissenschaftler, Münster

29.01.2019 | Islamische Normen im Transformationsprozess
Zwischen tradierten Texten und innovativen Kontexten

Entgegen einem verbreiteten Irrtum hat die Scharia noch nie ein einheitliches Rechtssystem ausgebildet, sondern existierte seit Jahrhunderten in verschiedenen, einander durchaus widersprechenden Rechtsschulen, die schon immer aufeinander reagierten und in stetigem Wandel begriffen waren. Es stellt sich die Frage, inwieweit sie sich auch heute noch dem Wandel öffnen. Worin bestehen die Fallstricke einer Verhältnisbestimmung zwischen dem Normenkatalog der Scharia und westlichen Grundrechtsvorstellungen? Welche Herausforderungen gibt es für die islamische Religionspädagogik an einer staatlichen deutschen Schule?

Am Institut für Islamische Theologie bildet der Referent islamische Religionslehrer/-innen aus. Er hat seine Habilitationsschrift der Wandelbarkeit der Scharia in der aktuellen Diskussion in der Türkei gewidmet.

Referent: Prof. Dr. Bülent Ucar, Islamwissenschaftler und Religionspädagoge, Osnabrück

Veranstaltungsort

Haus der Universität, Schadowplatz 14, Düsseldorf

Kooperationspartner

Heinrich-Heine-Universität und Haus der Universität Düsseldorf

Referent/in

Prof. Ahmad Milad Karimi, Religionsphilosoph und Islamwissenschaftler, Münster;

Prof. Dr. Bülent Ucar, Islamwissenschaftler und Religionspädagoge, Osnabrück

Leitung

- PD Dr. Christoph auf der Horst

- Prof. Dr. Heiner Barz

- Dr. Uwe Gerrens