Kurs 69
Kultur

04.07.2019

Donnerstag 08.45 bis ca. 18.30 Uhr

Typologische Wandmalereien des hohen Mittelalters im Rheinland

Exkursion Studienreise

Als Typologie bezeichnet man eine bestimmte, theologisch hoch problematische, Gegenüberstellung von Motiven des Alten und Neuen Testamentes. „Erfülltes“ steht den „Verheißungen“ der älteren Schriften gegenüber. Wie der Menschensohn am dritten Tage vom Tod erstand, so sprang einst der Prophet Jona aus dem Maul des Wals. Der einzigartige typologische Gemäldezyklus des Rheinlandes in St. Maria in Lyskirchen in Köln (um 1250) wird dem 100 Jahre älteren, auf die Mysterien Christi bezogenen Zyklus in der Doppelkirche in Schwarzrheindorf gegenübergestellt. Die darin enthaltenen Bildaussagen sind in der Chorausmalung von St. Gereon in Köln konkretisiert. Die Ausmalung der Apsis in der Basilika Knechtsteden kann als pointierteste Zusammenfassung aller vorgenannten Zyklen gelesen werden.

Anmeldung bei Kirsten Lehnhardt,
Telefon 0211 / 957 57-745,
kirsten.lehnhardt@evdus.de

Referent/in

Markus Juraschek-Eckstein, Kunsthistoriker, Bergisch Gladbach

Leitung

Dr. Gabriela Köster, Studienleiterin

Teilnahmebeitrag
48 €

Anmeldeformular

Geben Sie bitte Ihre Strasse ein.
Geben Sie bitte hier die Strassennummer ein.
Geben Sie bitte hier Ihre PLZ ein.
Geben Sie bitte hier den Ort ein.