Kurs 17
Theologie / Philosophie

27.04.2020

Montag 19.00 bis 20.30 Uhr

Vom Bauernsohn zum Wegbereiter der Toleranz

Leben und Werk des Sebastian Castellio (1515 – 1563)

Vortrag

Die Reformation brachte viele bedeutende Persönlichkeiten hervor, die gleichsam synonym für diese Zeit stehen wie etwa Martin Luther und Johannes Calvin. Eine der nachmals wirkmächtigsten Persönlichkeiten aber wurde zu Lebzeiten totgeschwiegen und viele seiner Schriften wurden nur in heimlich angefertigten Handschriften gelesen: Sebastian Castellio. Sein Weg vom Bauernsohn zum Vorkämpfer der Toleranz und zum Interpreten der Lehre Christi als einer Agrikultur des Herzens wird Thema des Vortrags sein.

Bitte beachten Sie auch das entsprechende Lektüreseminar (Kurs 9).

Veranstaltungsort

Haus der Kirche, Bastionstraße 6, Düsseldorf

Referent/in

Wolfgang Stammler, Verleger des Alcorde Verlags, Farmer im ghanaischen Regenwald

Leitung

Harald Steffes, Studienleiter

Teilnahmebeitrag
7 €