Kurs 12
Theologie / Philosophie

23.03.2019

Samstag 10.00 bis 16.00 Uhr

Wie das Leben spricht

Eine praktische Philosophie der Gefühle

Seminar

Gefühle haben Konjunktur, gerade auch in Politik und Medien. Das löst Missbehagen aus, sorgt also wieder für Gefühligkeiten. Und dazu kommt dann für jede(n) noch der Alltag mit seinen vielfältigen Erregungszuständen. Könnte das nicht einfach mal aufhören, zumindest aber etwas ruhiger werden? Doch was wäre das Leben ohne Gefühle? Sind sie nicht der unmittelbarste Ausdruck des je eigenen Lebens? Vielleicht ist es Zeit, sich der Gefühlswelt einmal eher grundlegend und absichtslos zu nähern, etwa in einer phänomenologischen Besinnung über Natur und Wirkweise der Gefühle. Dabei sollen diese nicht wie Gegenstände behandelt, also auch nicht primär einer Deutung zugeführt werden. Denn um einen anderen Zugang, ein anderes Verständnis zu finden, sind die Gefühle auf ihre ganz eigene Macht hin zu betrachten. So erfahre ich die eigene Lebendigkeit in der ganzen Dramatik ihres subjektiven Empfindens: von Liebe und Lust über Schmerz und Trauer bis hin zur Hoffnung auf die eigene wie menschliche Zukunft. Und darin erkenne ich das, was mich und jeden Menschen im Grunde ausmacht.

Anmeldung bis 18. März 2019 bei
Kirsten Lehnhardt,
Telefon 0211/957 57-745,
kirsten.lehnhardt@evdus.de

Veranstaltungsort

Haus der Kirche, Bastionstraße 6, Düsseldorf

Referent/in

Dr. Johannes Wirths, Kultur- und Sozialwissenschaftler, Kontemplationslehrer, Siegburg

Leitung

Harald Steffes

Teilnahmebeitrag
15 €. Ein Mittagessen wird organisiert.

Anmeldeformular

Geben Sie bitte Ihre Strasse ein.
Geben Sie bitte hier die Strassennummer ein.
Geben Sie bitte hier Ihre PLZ ein.
Geben Sie bitte hier den Ort ein.