Kurs 10
Theologie / Philosophie

13.03.2019

Mittwoch 19.00 bis 20.30 Uhr

Zum Amen gehört das Aber

Ambivalenz und Glaube

Vortrag

Die Konflikte zwischen Welterfahrung und Gotteserfahrung werden zunehmend als unversöhnlich wahrgenommen. Religion ist schon lange nicht mehr selbstverständliche Sinn-Ausstattung von Menschen in der postmodernen Gesellschaft. Der Glaube ist zu etwas geworden, das ständig neu und in Auseinandersetzung mit weltanschaulichen Orientierungen angeeignet und tastend zum Ausdruck gebracht werden muss. Michael Klessmanns These lautet: Der Begriff des Glaubens muss in postmodernen Zeiten erweitert werden. Was in der Vergangenheit im Verständnis des Glaubens als zu überwindende Ausnahmeerscheinung galt – Zweifel, Unsicherheit, Anfechtung angesichts der Weltverhältnisse – muss inzwischen als „normaler“, dauerhafter, ja als notwendiger Bestandteil des Glaubens gelten. Ambivalenz, die Gleichzeitigkeit widersprüchlicher Gedanken und Gefühle, bezeichnet ein Grundmuster unseres gesamten seelischen und sozialen Lebens, sie gehört mitten in den Glauben hinein.

Veranstaltungsort

Haus der Kirche, Bastionstraße 6, Düsseldorf

Kooperationspartner

ASG-Bildungsforum Düsseldorf

Referent/in

Prof. Dr. Michael Klessmann, Theologe, Berlin

Leitung

Dr. Gabriela Köster, Studienleiterin

Teilnahmebeitrag
7 €