Geschichte / Politik

10.09.2018 | 24.09.2018 | 08.10.2018 | 29.10.2018 | 12.11.2018 | 26.11.2018 |

10.12.2018

14-tägig: montags 16.30 bis 18.00 Uhr

Titus Livius: Römische Geschichte II

Lesekreis Latein

In seinem Geschichtswerk „ab urbe condita libri“ beschreibt Titus Livius (59 v. – 17 n. Chr.) die römische Geschichte von der (sagenhaften) Gründung Roms im Jahre 753 v. Chr. bis zum Tode des Drusus im Jahre 9 v. Chr.

Geschichte / Politik

11.09.2018

Dienstag 19.00 bis 20.30 Uhr

Wann wird es endlich ernst?

Die Energiewende

In der UN-Klimakonferenz in Paris 2015 hat sich Deutschland – wie auch praktisch der ganze Rest der Welt – zu dem sehr ehrgeizigen Plan bekannt, ab 2050 kein CO2 mehr zu emittieren.

Geschichte / Politik

18.09.2018

Dienstag 19.00 bis 20.30 Uhr

Kann die Europäische Union aus der Krise wachsen?

Die EU und der Wachstumsfetisch

Mit der 2000 beschlossenen Lissabon-Strategie wollten die Staats- und Regierungschefs der EU diese bis 2010 zum wettbewerbsfähigsten und dynamischsten Wirtschaftsraum der Welt machen.

Geschichte / Politik

24.09.2018

Montag 19.00 bis 20.30 Uhr

Meine abgeschminkten Jahre

Wie ich im amerikanischen Frauenknast landete

Lesung und Autorengespräch

Die junge Hamburger Geschäftsfrau Stefanie Giesselbach ist keine 30, als sie in Chicago verhaftet wird.

Geschichte / Politik

30.10.2018

Dienstag 16.30 bis 18.00 Uhr

Alhir bin Ich krang worden

Das Tagebuch eines Söldners aus dem 30-jährigen Krieg

Wallenstein, Tilly, Gustav Adolf: wer kennt sie nicht, die großen Feldherren, die vom Prager Fenstersturz 1618 bis zum Westfälischen Frieden 1648 das Bild jener Epoche prägen, die man im Rückblick den 30-jährigen Krieg genannt hat?

Geschichte / Politik

14.11.2018

Mittwoch 19.00 bis 20.30 Uhr

Alltag im Ausnahmezustand

Mein Blick auf Israel

Das neue Buch von Richard C. Schneider »Alltag im Ausnahmezustand« ist das Porträt eines Landes, das hin- und her gerissen ist zwischen Normalität und Ausnahmezustand, zwischen Konsum und Krieg, zwischen der Sehnsucht nach Frieden und dem Bedürfnis nach Sicherheit.

Geschichte / Politik

21.11.2018

Mittwoch 19.00 bis 21.15 Uhr

„Für Christen verboten ...“

Die „Spiele“ im Alten Rom und Tertullians Schrift De spectaculis

Brot und Spiele – dieser Slogan prägt unsere Vorstellung vom Alten Rom, wenn auch weitgehend zu Unrecht.