Interreligiöser Dialog

14.04.2021

Mittwoch 17.00 bis 18.30 Uhr

Faschismus als Blaupause für Rechtsextremismus und Islamismus

Aufgaben von Unterricht und Erziehung

Extremismus wird in der Absolutsetzung einer Ideologie als Gesellschafts-, Lebens- und Staatsordnung mit Frontstellung gegen den demokratischen Verfassungsstaat, den Einzelnen und die offene Gesellschaft verstanden.

Interreligiöser Dialog

22.04.2021

Donnerstag 19.00 bis 20.30 Uhr
Online-Veranstaltung

Die Darstellung Jerusalems in jüdischen Büchern vom 16. bis zum 19. Jahrhundert

Juden, Muslime und Christen fühlen sich seit ­jeher eng mit Jerusalem verbunden. Bei der Vermittlung der religiösen Identität der Stadt Jerusalem kommt den Bildern neben schriftlichen und gedruckten Quellen eine wichtige Rolle zu.

Interreligiöser Dialog

06.05.2021

Donnerstag 17.30 bis 19.00 Uhr

Online-Veranstaltung

Schawuot

Das jüdische Wochenfest

An Schawuot steht das Studium der Tora im Mittelpunkt. Man erinnert sich an den erneu­erten Bundesschluss Moses am Sinai (Ex 19f). Schawuot ist auch bekannt als „Erntefest“, als „Fest der Erstlingsfrüchte“ oder als „Fest der feierlichen Versammlung“.

Interreligiöser Dialog

03.06.2021

Donnerstag ca. 16.00 Uhr

Der Interreligiöse Kick

Fußballspiel Pfarrer/-innen gegen Imame

Informationen, ob das Fußballspiel stattfinden kann oder nicht, finden Sie ab Mai 2021 hier.

Interreligiöser Dialog

09.06.2021

Mittwoch 16.00 bis 19.00 Uhr

Eine Stadt – Zwei Stadtteile – Drei Religionen

Ein Rundgang „durch“ die drei Weltreligionen (Düsseldorf-Pempelfort und Derendorf)

Eine Synagoge, eine Kirche, eine Moschee – drei unterschiedliche Gotteshäuser. Es sind Orte für Gebete, Andacht, Besinnung, Spiritualität.

Interreligiöser Dialog

10.06.2021 | 17.06.2021 | 24.06.2021

donnerstags 18.00 bis 19.30 Uhr

Alles Heiden – alles Gläubige?

Das Christentum und die Weltreligionen

Nicht-christliche Religionen existieren. Die christliche Theologie und auch die Kirchen ­müssen sich dazu verhalten.