Stadtakademie in Gemeinden

02.02.2019

Samstag 09.00 bis 16.30 Uhr

Einladung bei Jesus

Das Abendmahl, wie wir es feiern und warum

Das Abendmahl gehört zu den zentralen Elementen des Glaubens, der Frömmigkeit und des Kultes der Christenheit. Was bedeutet es, gemeinsam Abendmahl zu feiern und was genau geschieht dabei?

Stadtakademie in Gemeinden

13.02.2019

Mittwoch 15.30 bis 17.00 Uhr

Karl Barth

Kirchenvater des 20. Jahrhunderts

Karl Barth – der wichtigste Theologe des 20. Jahrhunderts – hat gefordert, dass Kirche und Theologie einen (gesellschafts-)kritischen Auftrag haben und sich nicht selbstzufrieden der Pflege eigener Interessen hingeben dürfen.

Stadtakademie in Gemeinden

19.02.2019

Dienstag 19.00 bis 21.15 Uhr

Was ist Erlösung und (wozu) brauchen wir sie?

Was bedeutet „Erlösung“? Wovon und wozu soll man sich erlösen lassen? Wie geschieht sie und wie kann man an ihr teilhaben?

Stadtakademie in Gemeinden

27.03.2019 | 03.04.2019

mittwochs 10.00 bis 11.30 Uhr

Schwer zu verdauen

Eine Auseinandersetzung mit anstößigen und ärgerlichen Texten der Bibel

In der Bibel gibt es viele Texte, die schön und vielen Menschen ans Herz gewachsen sind. Aber es gibt auch ganz andere Texte, die ärgerlich oder sogar anstößig sind, gerade für Menschen im 21. Jahrhundert.

Stadtakademie in Gemeinden

02.04.2019

Dienstag 09.00 bis 11.15 Uhr

Maria – Frau aus Nazareth oder Himmelskönigin?

Was hat es mit der Frau aus Nazareth auf sich, derer in der katholischen Kirche mit Liedern, neuen Dogmen und einem ganzen Marienmonat gedacht wird, während die evangelische Kirche Marienminimalismus betreibt?

Stadtakademie in Gemeinden

02.04.2019

Dienstag 19.00 bis 21.00 Uhr

Karl Barth

Kirchenvater des 20. Jahrhunderts

Karl Barth – der wichtigste Theologe des 20. Jahrhunderts – hat gefordert, dass Kirche und Theologie einen (gesellschafts-)kritischen Auftrag haben und sich nicht selbstzufrieden der Pflege eigener Interessen hingeben dürfen.

Stadtakademie in Gemeinden

24.04.2019

Mittwoch 15.30 bis 17.00 Uhr

Interreligiöser Dialog

Was er ist und was er soll

Seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges gibt es in Deutschland einen institutionalisierten christlich-jüdischen Dialog, seit etwa 40 Jahren einen christlich-islamischen Dialog. Mit wem soll man interreligiösen Dialog machen? Was soll dabei herauskommen? Gibt es Vorbedingungen?

Stadtakademie in Gemeinden

19.06.2019

Mittwoch 15.30 bis 17.00 Uhr

Jahwes Herkunft aus dem Süden

Vom geheimnisvollen Ursprung des Glaubens des alten Israel

Die Frage, wann und wo der biblische Gott Jahwe erstmals die Bühne der Geschichte betreten hat, wird in der Bibelwissenschaft seit Kurzem wieder intensiver und kontroverser erörtert.