Theologie / Philosophie

22.01. bis 12.03.2019

7 × dienstags 19.45 bis 21.15 Uhr

Wie verwoben ist meine Innenwelt mit der Außenwelt?

Grundfragen des Lebens – Antworten aus Psychoanalyse und Philosophie

Beschäftigen will dieses Seminar sich mit den Fragen nach den Beziehungen von Innenwelt und Außenwelt. Gibt es eine Welt außerhalb von mir? Verhüllen alle Rationalisierungen emotionale Vorgänge?

Theologie / Philosophie

26.02. bis 04.06.2019

11 × dienstags

11.15 bis 12.45 Uhr

mit Ausnahme der Schulferien

und dem 05.03. und 12.03.2019

Verstehst du auch, was du da liest?

Die Kunst der Auslegung oder: die Wut des Verstehens

Werden biblische Texte nach den gleichen Maßstäben ausgelegt wie literarische Texte? Was können Literaturwissenschaft und Theologie diesbezüglich voneinander lernen?

Theologie / Philosophie

26.02.2019

Dienstag 19.00 bis 20.30 Uhr

Karl Barth – ein Theologe voller Widersprüche

Einblicke in Leben und Denken des wichtigsten Theologen des 20. Jahrhunderts

„Ein grauenerregendes Schauspiel für alle nicht Schwindelfreien“: So beschrieb Karl Barth seine Theologie. Die Zürcher Professorin Christiane Tietz gibt in ihrem Vortrag einen Einblick in die Widersprüche, die Barths Leben prägten.

Theologie / Philosophie

13.03.2019

Mittwoch 19.00 bis 20.30 Uhr

Zum Amen gehört das Aber

Ambivalenz und Glaube

Der Glaube ist zu etwas geworden, das ständig neu und in Auseinandersetzung mit weltanschaulichen Orientierungen angeeignet und tastend zum Ausdruck gebracht werden muss.

Theologie / Philosophie

20.03.2019

Mittwoch 19.00 bis 20.30 Uhr

Nahtoderfahrungen, Platon und verdrängte Jesus-Bilder

Revolutionäre Potenziale antiker Streitigkeiten

Nahtoderfahrungen faszinieren und provozieren. Sie werden in verschiedenen Wissenschaften kontrovers diskutiert.

Theologie / Philosophie

23.03.2019

Samstag 10.00 bis 16.00 Uhr

Wie das Leben spricht

Eine praktische Philosophie der Gefühle

Gefühle haben Konjunktur, gerade auch in Politik und Medien. Das löst Missbehagen aus, sorgt also wieder für Gefühligkeiten.

Theologie / Philosophie

28.03.2019

Donnerstag 19.00 bis 20.30 Uhr

Eine Tragödie der Nähe

Das Johannesevangelium und seine Polemik gegen „die Juden“

Das so beliebte Johannesevangelium hat auch eine dunkle Seite. So finden sich in ihm viele überaus polemische Aussagen gegen „die Juden“.

Theologie / Philosophie

29.03.2019 | 05.04.2019 | 12.04.2019

freitags 11.00 bis 12.30 Uhr

Die humanistische und demokratische Reformation

500 Jahre Huldrych Zwinglis eigene Wege

Die Schweizer Reformation beginnt am 1. Januar 1519 mit dem Dienstantritt des Humanisten Huldrych Zwingli am Großmünster in Zürich. Nachdem er an einer früheren Stelle lautstark scharfe Kritik an der Kommerzialisierung der Heiligenverehrung geübt hat, wird Zwingli gezielt vom Rat der Stadt Zürich angestellt.

Theologie / Philosophie

29.04. bis 03.06.2019

6 × montags 11.00 bis 12.30 Uhr

Ein unbekannter Jesus?

Einblicke in apokryphe Evangelien

Neben den vier bekannten Evangelien des Neuen Testaments hat es im frühen Christentum eine große Anzahl von weiteren Evangelien gegeben, die nicht Eingang in das Neue Testament gefunden haben.

Theologie / Philosophie

29.04. bis 03.06.2019

6 × montags 18.00 bis 19.30 Uhr

Ein unbekannter Jesus?

Einblicke in apokryphe Evangelien

Neben den vier bekannten Evangelien des Neuen Testaments hat es im frühen Christentum eine große Anzahl von weiteren Evangelien gegeben, die nicht Eingang in das Neue Testament gefunden haben.