Theologie / Philosophie

25.01.2020 | 29.02.2020 | 28.03.2020 |

25.04.2020 | 09.05.2020 | 27.06.2020

samstags 10.00 bis 13.00 Uhr

Die gesammelten Werke der christlichen Theologie – leicht gekürzt und handlich portioniert

Der Kurs ist eine Veranstaltung zur Vertiefung in und zur Auseinandersetzung mit theologischer Literatur. Thema der ersten Sitzung ist ein Abschnitt aus Rudolf Otto, „Das Heilige. Über das Irrationale in der Idee des Göttlichen und sein Verhältnis zum Rationalen“.

Geschichte / Politik

27.01. bis 04.05.2020

7 × montags 16.30 bis 18.00 Uhr

Publius Vergilius Maro, Aeneis

Latein – zum Leben erweckt (Lesekreis Latein)

Mit seinem Epos „Aeneis“ schildert der Dichter und Epiker Vergil die Flucht des Aeneas aus dem brennenden Troja und daran anschließend dessen Irrfahrten, die ihn schließlich nach Latium führen, wo er zum Stammvater der Römer wird. Der Kurs findet 14-täglich statt.

Theologie / Philosophie

04.02.2020 | 11.02.2020 | 18.02.2020 |

03.03.2020 | 17.03.2020 | 24.03.2020 |

31.03.2020 | 21.04.2020 | 05.05.2020 |

26.05.2020

dienstags 11.15 bis 12.45 Uhr

Dichter – Spötter – Skeptiker

Literarische Religionskritik von Lessing über Heine bis Grass

Schriftsteller nennen Dinge sehr deutlich beim Namen. Das gilt auch für eine kritische Haltung zu Religion, Kirche und Theologie. Literarische Religionskritik ist unterhaltsam und fordert zur Auseinandersetzung heraus.

Akademie am Morgen

06.02.2020 | 27.02.2020 | 12.03.2020 | 26.03.2020 | 23.04.2020 | 07.05.2020 | 28.05.2020

donnerstags 09.30 bis 11.00 Uhr

Was ist (gute) Kunst?

Betrachtungen zu aktuellen Ausstellungen und Kunstdiskursen

Gute Kunst hat kein Alter, ob es sich um ein brandneues oder ein historisches Werk handelt, ist nebensächlich, solange nur die Intensität stimmt.

Akademie am Morgen

06.02.2020 | 27.02.2020 | 12.03.2020 | 26.03.2020 | 23.04.2020 | 07.05.2020 | 28.05.2020

donnerstags 09.30 bis 11.00 Uhr

Geschichten sind wie Zaubersprüche

Lesen und Leben

Von Dieter Fortes grandiosem Roman „Das Labyrinth der Welt“ wollen wir uns anregen lassen, über neue und neueste Literatur zu reden, uns verwandeln und verzaubern lassen und neue Perspektiven auf das Leben gewinnen.

Akademie am Morgen

06.02.2020 | 27.02.2020 | 12.03.2020 | 26.03.2020 | 23.04.2020 | 07.05.2020 | 28.05.2020

donnerstags 11.30 bis 13.00 Uhr

Was ist (gute) Kunst?

Betrachtungen zu aktuellen Ausstellungen und Kunstdiskursen

Gute Kunst hat kein Alter, ob es sich um ein brandneues oder ein historisches Werk handelt, ist nebensächlich, solange nur die Intensität stimmt.

Akademie am Morgen

06.02.2020 | 27.02.2020 | 12.03.2020 | 26.03.2020 | 23.04.2020 | 07.05.2020 | 28.05.2020

donnerstags 11.30 bis 13.00 Uhr

Geschichten sind wie Zaubersprüche

Lesen und Leben

Von Dieter Fortes grandiosem Roman „Das Labyrinth der Welt“ wollen wir uns anregen lassen, über neue und neueste Literatur zu reden, uns verwandeln und verzaubern lassen und neue Perspektiven auf das Leben gewinnen.

Psychologie

07.02. bis 03.04.2020

9 × freitags 10.30 bis 14.00 Uhr

Die Weisheit ist ein Baum des Lebens allen, die sie ergreifen, und glücklich sind, die sie festhalten (Sprüche 3,18)

Tiefenpsychologisch orientiertes TZI-Seminar

Festhalten und Loslassen – zwischen diesen Polen bewegen wir uns. Wo mache ich meine Seele fest und was kann sie getrost loslassen auf ihrer Suche nach Freiheit und Liebe?

Akademie am Morgen

13.02.2020 | 05.03.2020 | 19.03.2020 | 02.04.2020 | 30.04.2020 | 04.06.2020

donnerstags 09.30 bis 11.00 Uhr

Das Leid als Fels des Atheismus

Die Theodizee-Frage als theologische Herausforderung

Es ist eine der schwierigsten Fragen, der sich Theologie und Philosophie zu stellen haben: Wie kann man angesichts des Leidens und des Unrechts in der Welt glaubwürdig von einem gütigen, barmherzigen und allmächtigen Gott reden?

Akademie am Morgen

13.02.2020 | 05.03.2020 | 19.03.2020 | 02.04.2020 | 30.04.2020 | 14.05.2020 | 04.06.2020

donnerstags 09.30 bis 11.00 Uhr

Heilung in den Religionen

Was sagen die Religionen zu Krankheit und Heilung? Welchen Umgang und welches Verständnis gibt es in den verschiedenen Religionen im Blick auf Krankheit und Heilung?