Stadtakademie in Gemeinden

21.08.2024

Mittwoch 15.00 bis 16.30 Uhr

Wo Leben ist, da sind auch Brüche

Ein Gespräch über Brüche und wie sie heilen

Wo Leben ist, da sind auch Brüche: die Geburt der kleinen Schwester, die erste große Enttäuschung im vierten Schuljahr, der Umzug, die ­Bewerbung, die nicht geklappt hat, Liebeskummer, der Tod der Großeltern, dann der ­eigenen Eltern, der Auszug der Kinder in eine ferne Stadt, das Knie, das auf einmal nicht mehr bewegt werden möchte und jetzt auch noch ein Streit mit der besten Freundin.

Interreligiöser Dialog

05.09.2024

Donnerstag 18.00 bis 19.30 Uhr

Mit der Tora durch das Jahr

Eine lebensnahe Auslegung der Parschiot

Sie sind der Herzschlag des jüdischen religiösen In-der-Welt-Seins: In den 54 Wochenabschnitten, den Parschiot, liest jede jüdische Gemeinde im Laufe eines Jahres die ganze Tora im Gottesdienst.

Kultur

11.09.2024 | 18.09.2024

mittwochs 17.00 bis 18.30 Uhr

Ein Wunder aus lauter Herrlichkeit

Ingeborg Bachmann, Marie Luise Kaschnitz, Hilde Domin und Nelly Sachs im brieflichen Gespräch

Ausgehend von der 2023 erschienenen Briefedition „Über Grenzen sprechend“, werden Leben und Werk der vier Autorinnen sowie der Schnittpunkt ­ihrer persönlichen Lebensläufe, an dem die ­besondere Gestalt ihrer über die Poesie vermittelten Freundschaft sichtbar wird, vorgestellt.

Stadtakademie in Gemeinden

18.09.2024

Mittwoch 15.00 bis 16.30 Uhr

Am Anfang die Schöpfung

Impulse aus dem Schöpfungsbericht für ein gelingendes Leben

Der Schöpfungsbericht am Anfang der Bibel enthält wichtige Impulse über das Leben auf dieser Erde. Was sind die Bedingungen für Leben? Wie sollen Menschen miteinander und mit ihrer Mitschöpfung leben?

Geschichte / Politik

23.09.2024

Montag 18.00 bis 19.30 Uhr

Die Staatsgründung Israels und die Nakba

Zwei unvereinbare Narrative?

Aus ­israelischer Perspektive trieb der europäische Antisemitismus die Juden in ihr verheißenes Land. Aus palästinensischer Perspektive eigneten sich die jüdischen Siedler schrittweise Teile von Palästina an.

Stadtakademie in Gemeinden

24.09.2024

Dienstag 18.00 bis 19.30 Uhr

Schluss mit Sünde

Die Vokabel „Sünde“ besitzt eine dunkle Kraft. Sie macht klein und sorgt dafür, dass man sich schmutzig fühlt.

Geschichte / Politik

25.09.2024

Mittwoch 19.00 bis 20.30 Uhr

Als Hitler den Ersten Weltkrieg gewann

Die Nazis und die Deutschen 1921 – 1940

Hitler versprach nicht allein, den „Schandfrieden“ von Versailles zu tilgen und Deutschland zu alter und neuer Größe zu führen, sondern auch, das Trauma der Niederlage von 1918 zu ‚bewältigen‘.

Fortbildung / Universität

2024
donnerstags 19.00 bis 20.30 Uhr

Forschung im Fokus

Forschung fand noch nie allein im sogenannten „Elfenbeinturm“ statt. Sie ist immer auch ein Spiegel und wesentlicher Bestandteil der Ge­sellschaft, die sie mitprägt und beeinflusst, ­welchen Fragen sie sich widmet.

Geschichte / Politik

07.10.2024

Montag 18.00 bis 19.30 Uhr

Die innerisraelischen Konflikte spitzen sich zu

Israels Demokratie in der Krise?

Israel besitzt keine dem Grundgesetz vergleichbare Verfassung. Durch die sogenannte Justizreform versucht Netanyahu, die Gewaltenteilung einzuschränken.

Theologie / Philosophie

09.10.2024

Mittwoch 18.00 bis 19.30 Uhr

Gekämpft hast du mit Gott und den Menschen (1. Mose 32,29)

Die Ethik der Jakob-Esau-Erzählung

Die Geschichte von Jakob und Esau ist nur auf den ersten Blick eine Familiengeschichte, in der es um die Konkurrenz, den Streit und die Versöhnung zwischen zwei Zwillingsbrüdern geht.