Geschichte / Politik

06.03.2019

Mittwoch 19.00 bis 21.15 Uhr

Über das Strafen

Recht und Sicherheit in der demokratischen Gesellschaft

Strafe muss sein, sagt das Sprichwort. Sicherheit muss sein, Angstfreiheit, Selbstbestimmung. Aber ist die Strafe ein geeignetes Mittel für diesen Zweck? Was ist eine gerechte Strafe? Gibt es sie überhaupt?

Kultur

12.03.2019

Dienstag 18.00 bis 20.00 Uhr

Worte wie Umarmungen

Ein Abend mit Poesie und Musik

Christine Ruppert liest eigene Gedichte, die sich als Hoffnungstexte verstehen und uns die kostbaren Momente mitten im Alltag ins Bewusstsein rufen.

Theologie / Philosophie

13.03.2019

Mittwoch 19.00 bis 20.30 Uhr

Zum Amen gehört das Aber

Ambivalenz und Glaube

Der Glaube ist zu etwas geworden, das ständig neu und in Auseinandersetzung mit weltanschaulichen Orientierungen angeeignet und tastend zum Ausdruck gebracht werden muss.

Geschichte / Politik

14.03.2019

Donnerstag 19.00 bis 20.30 Uhr

„Bildung hoch drei“

Beherzte Freiheit

Paul Kirchhof plädiert für ein neues Denken der Freiheit. An zahlreichen Beispielen zeigt er, wie uns Recht und Politik einschränken, wie uns Globalisierung und Digitalisierung von handelnden Subjekten zu lenkbaren Objekten machen.

Kultur

17.03.2019

Sonntag ca. 19.30 Uhr nach dem

Abendgottesdienst

Ecce homo

Ausstellungseröffnung

Nach dem Gottesdienst für Ausgeschlafene (Beginn 18.00 Uhr) wird in der evangelischen Kirche in Heerdt die Ausstellung „Ecce homo – seht, da ist der Mensch“ eröffnet, an der drei bildende Künstlerinnen beteiligt sind.

Kultur

19.03.2019

Dienstag 19.00 bis 20.30 Uhr

Das protestantische Pfarrhaus als „Dichterschule“

Das aus der Reformation hervorgegangene Lebensgefühl der unmittelbaren Verantwortung vor Gott konfrontiert die Kinder in Pfarrhaushalten mit der Strukturierung des Tages durch Anraten, Tischgebete, Unterrichtsstunden, dem Entstehen von Predigten, der Begegnung mit Katechismus, Bibel und Gesangbuch.

Theologie / Philosophie

20.03.2019

Mittwoch 19.00 bis 20.30 Uhr

Nahtoderfahrungen, Platon und verdrängte Jesus-Bilder

Revolutionäre Potenziale antiker Streitigkeiten

Nahtoderfahrungen faszinieren und provozieren. Sie werden in verschiedenen Wissenschaften kontrovers diskutiert.

Theologie / Philosophie

23.03.2019

Samstag 10.00 bis 16.00 Uhr

Wie das Leben spricht

Eine praktische Philosophie der Gefühle

Gefühle haben Konjunktur, gerade auch in Politik und Medien. Das löst Missbehagen aus, sorgt also wieder für Gefühligkeiten.

Stadtakademie in Gemeinden

27.03.2019 | 03.04.2019

mittwochs 10.00 bis 11.30 Uhr

Schwer zu verdauen

Eine Auseinandersetzung mit anstößigen und ärgerlichen Texten der Bibel

In der Bibel gibt es viele Texte, die schön und vielen Menschen ans Herz gewachsen sind. Aber es gibt auch ganz andere Texte, die ärgerlich oder sogar anstößig sind, gerade für Menschen im 21. Jahrhundert.

Theologie / Philosophie

28.03.2019

Donnerstag 19.00 bis 20.30 Uhr

Eine Tragödie der Nähe

Das Johannesevangelium und seine Polemik gegen „die Juden“

Das so beliebte Johannesevangelium hat auch eine dunkle Seite. So finden sich in ihm viele überaus polemische Aussagen gegen „die Juden“.