Kurs 59
Theologie / Philosophie

17.09.2022

Samstag 10.00 bis 15.00 Uhr

Mut zur Schuld?

Im Spannungsfeld von Krieg und Frieden

Online-Kurs

Schon in den ersten Jahren des 2. Weltkrieges formuliert der Theologe und Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer in seiner Arbeit an der Ethik Gedanken zu einem umfassenden euro­päischen Schuldbekenntnis. Nach der Shoa hat Bonhoeffers „Mut zur Schuld“ Konsequenzen aufgezeigt, die bis heute für das Zusammen­leben in Europa, für eine Friedens-Ordnung und -Ethik, für die Ökumene und für die Ent­stehung der Friedensbewegung prägend geworden sind.

Angesichts der gewaltigen Schuld-Verstrickungs-Zusammenhänge, die der Ukraine-Krieg aus­gelöst hat, denken wir auf dieser Tagung in theo­logischen, politischen und medienethischen Zusammenhängen darüber nach, ob ein „Mut zur Schuld“ die Fähigkeit und Kraft zur Überwindung von Spaltungen und Gegensätzen in Europa neu stärken kann.

Anmeldung bei der Melanchthon-Akademie:
Telefon 0221/931 80 30 oder
anmeldung@melanchthon-akademie.de

Veranstaltungsort

Haus der Kirche, Bastionstraße 6, Düsseldorf

Kooperationspartner

Melanchthon-Akademie Köln und Friedensbildungswerk Köln

Referent/in

- Prof. Dr. mult. Dr. h.c. Michael Welker, Heidelberg

- Dr. Karoline Künkler, Kunsthistorikerin und Künstlerin, Ratingen

- N.N.

Leitung

- Dr. Martin Bock

- Dr. Gabriela Köster

- Roland Schüler

Teilnahmebeitrag
15 € präsentisch, 10 € online