Geschichte / Politik

05.09.2017

Dienstag 19.00 bis 20.30 Uhr

Der fliegende Teppich

Eine Diagnose der Moderne — Veranstaltung zur Semestereröffnung

Gert Scobel unternimmt mit seinem neuen Buch „Der fliegende Teppich“, das er in Düsseldorf zur Semestereröffnung vorstellt, eine Diagnose unserer modernen Welt, ihrer Probleme und Charakteristiken.

Theologie / Philosophie

01.09.2017

Freitag 19.00 bis 21.00 Uhr

Wozu Religion?

Antworten auf Grundfragen des Lebens

Die Zeit des magisch-ideologischen Missbrauchs des Religiösen geht zu Ende. Stattdessen muss Religion Räume des Nicht-Verwertbaren erschließen, an denen man die Menschen fragt, wer sie als einzelne Personen wirklich sind.

Theologie / Philosophie

12.09.2017

Dienstag 19.00 bis 20.30 Uhr

Mit brennender Leidenschaft für die Reformation der Kirche

Jan Hus und das Konstanzer Konzil

„Heute bratet ihr eine Gans, aber aus der Asche wird ein Schwan auferstehen“. Das soll Jan Hus 1415 auf dem Scheiterhaufen gesagt haben, bevor seine Ideen zu einer Reformation der Kirche buchstäblich in Flammen aufgingen.

Kultur

13.09.2017

Mittwoch 20.00 bis 21.30 Uhr

„auf der suche nach dem licht“

Dichterlesung

SAID schreibt auf Deutsch im Bewusstsein seiner iranischen Herkunft und geistigen Tradition und nimmt Anspielungen auf den Koran in seine Texte auf. Mit seinem von keiner Konvention gestörten Blick auf die Welt belebt er das Gewohnte neu.

Akademie am Morgen

14.09.2017 | 28.09.2017 | 12.10.2017 | 09.11.2017 | 23.11.2017

donnerstags 9.30 bis 11.00 Uhr

Martin Luther und die Deutschen

Eine Wirkungsgeschichte der besonderen Art

Von Lessing über Heine bis Nietzsche: kein deutscher Schriftsteller und Philosoph der vergangenen 500 Jahre kommt an einer Auseinandersetzung mit dem großen Reformator vorbei. Dieser Kurs versucht Grundlinien einer verwirrend vielfältigen Rezeptionsgeschichte nachzuzeichnen.

Theologie / Philosophie

21.09.2017

Donnerstag 18.00 bis 21.00 Uhr

Vom Sakralbau zum sozialen Bauen?!

Die Kirchen als Bauherren im Spannungsfeld zwischen Ökonomie und Baukultur

Ökumenische Vortrags- und Podiumsveranstaltung

Interreligiöser Dialog

05.10.2017

Donnerstag 19.00 bis 21.15 Uhr

Anspruch auf heiligen Boden

Der israelisch-palästinensische Konflikt um den Tempelberg

Hier stand der Tempel und steht eine Moschee. Neben der Geschichte des Verhältnisses der jüdischen wie der palästinensischen Seite zum Tempelberg und zur Klagemauer werden auch die jüngsten Entwicklungen beleuchtet.

Interreligiöser Dialog

18.10.2017

Mittwoch 19.00 bis 20.30 Uhr

Die gescheiterte Reformation im Islam und der Protestantismus

Immer wieder wird die Forderung nach einer Reformation im Islam laut. Doch was wäre, wenn sich der Islam genau jetzt inmitten einer Reformation befände?

Theologie / Philosophie

14.11.2017

Dienstag 19.00 bis 20.30 Uhr

Luther und der Bauernkrieg

Luthers Parole von der Freiheit eines Christenmenschen zündete in den 1520er Jahren bei den Bauern und dem „gemeinen Mann“. Sie verbanden die religiöse Freiheit mit der politischen und griffen auch zu Gewalt, um ihre Freiheit als „göttliches Recht“ zu erkämpfen.

Theologie / Philosophie

16.11.2017

Donnerstag 18.00 bis 19.30 Uhr

Zwischen sensationellen Ergebnissen und völkerrechtlichen Verwicklungen

Neue Ausgrabungen in Jerusalem

Die Ausgrabungen in Jerusalem werden von vielen Seiten mit Spannung betrachtet. Einerseits bemängelt die UNESCO die israelische Grabungstätigkeit. Andererseits wartet die theologische und altgeschichtlich interessierte Öffentlichkeit darauf, was sich aus den alt- und neutestamentlichen Berichten verifizieren lässt.