Interreligiöser Dialog

02.11.2022

Mittwoch 18.00 bis 19.30 Uhr

Von Judas Makkabäus zu Makkabi Deutschland

Die Makkabäer in Geschichte und Nachleben

Der Name des Verbands Makkabi Deutschland leitet sich vom Priester Judas her, der den Beinamen Makkabäus trug. Zusammen mit seinen Brüdern bildete Judas die Familie der „Makkabäer“. Diese kämpften gegen die griechische Herrschaft im Judäa des 2. Jahrhundert vor Christus.

Interreligiöser Dialog

22.11.2022 | 29.11.2022

dienstags 15.30 bis 17.00 Uhr

Der Mensch fragt nach Gott – Gott sucht den Menschen

Lektüre von Texten Abraham Joshua Heschels

Abraham Joshua Heschel (1907 – 1972) war ­einer der beeindruckendsten jüdischen Persönlichkeiten der Neuzeit. Die Lektüre von Texten aus seinen Hauptwerken soll uns Heschels Grundgedanken nahe bringen.

Theologie / Philosophie

23.11.2022 | 07.12.2022

mittwochs 18.00 bis 20.15 Uhr

Viel Glück und viel Segen I und II

Theologische Impulse zu Lebensglück und Glückseligkeit

Die christliche Tradition ist reich an Vorstellungen über ein gesegnetes und glückseliges ­Leben.  Was ist Segen theologisch? Wie ­erfahren Menschen Segen? Was erhoffen sie sich vom Segen?

Interreligiöser Dialog

24.11.2022

Donnerstag 19.00 bis 20.30 Uhr

Wie der Islam entstand

Eine Spurensuche auf der arabischen ­Halbinsel

Von Gottsuchern, Mohammed, den Kämpfen mit der Mekkaner Elite und der Sorge um das byzantinische Reich. Die erste Gemeinde in ­Medina, wollte eine Gemeinde der Mitte zwischen den Juden und den Christen sein.