Theologie / Philosophie

01.09.2020
Dienstag 19.00 bis 20.30 Uhr

Christus und die mündig gewordene Welt

Dietrich Bonhoeffers religionsloses Christentum

Der Vortrag von Prof. Dr. Christiane Tietz aus Zürich entfaltet Dietrich Bonhoeffers ­Gefängnistheologie, die dafür sorgte, dass ­Bonhoeffer weltweit berühmt wurde.

Geschichte / Politik

09.09.2020

Mittwoch 19.00 bis 21.15 Uhr

Achtung Satire

Das Gastmahl des Trimalchio

Das „Gastmahl des Trimalchio“ ist das Herzstück von Petrons satirischem Episodenroman „Satyrica“. Im Vordergrund steht der neureiche ehemalige Sklave Trimalchio. Als Aufsteiger versucht er mit allen Mitteln die feine Gesellschaft zu imitieren – und blamiert sich pausenlos.

Kultur

23.09.2020 | 30.09.2020 | 07.10.2020

mittwochs 17.00 bis 18.30 Uhr

Dichtung eilt voraus

Gedichte von Paul Celan, Nelly Sachs und Rose Ausländer im Gespräch

„Dichtung eilt voraus“, so hat Paul Celan in ­seiner Büchnerpreisrede formuliert. Für seine und Nelly Sachs‘ sowie Rose Ausländers Gedichte trifft dies auch heute noch zu.

Interreligiöser Dialog

24.09.2020

Donnerstag 16.00 bis 19.00 Uhr

Eine Stadt – Zwei Stadtteile – Drei Religionen

Ein Rundgang „durch“ die drei Welt­religionen in Düsseldorf-Pempelfort und -Derendorf

Eine Synagoge, eine Kirche, eine Moschee sind Orte für Gebete, Andacht, Besinnung, Spiritualität. Orte, die den abrahamitischen Religionen zugehörig sind.

Geschichte / Politik

29.09.2020

Dienstag 19.00 bis 20.30 Uhr

Wie schlimm wird es noch?

Der Klimawandel

Die Atmosphäre besteht zu 99,96 % aus Stickstoff, Sauerstoff und Argon. Warum haben wir solch ein Problem mit dem bisschen CO², Methan, Stickstoffoxid und Fluorkohlenwasserstoffen?

Geschichte / Politik

07.10.2020

Mittwoch 19.00 bis 20.30 Uhr

Wie viel Ökonomie verträgt unser Gesundheitswesen?

Gewinnmaximierung versus Patientenorientierung

Das Gesundheitswesen in Deutschland gilt als eines der besten in der ganzen Welt, aber auch als eins der kostenintensivsten. Mediziner geraten zunehmend unter Druck, ihr Handeln der Ökonomie zu unterwerfen.

Geschichte / Politik

20.10.2020

Dienstag 19.00 bis 21.15 Uhr

Die Vertrauensfrage

Für eine neue Politik des Zusammenhalts

Vielfach ist die Rede davon, der soziale Zusammenhalt in Deutschland sei am Bröckeln – Überzeugungen, Werte und Ziele der verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen drifteten immer weiter auseinander.

Geschichte / Politik

28.10.2020

Mittwoch 18.30 bis 20.00 Uhr

Opfer von Corona: Die Deutsche Leitkultur?

Die Welt erlebt durch die Pandemie einen ­Epochenbruch, der auch die Leitkultur-Debatte nicht ungeschoren lässt.

Theologie / Philosophie

28.10.2020

Mittwoch 19.00 bis 20.30 Uhr

Forgotten Books

Zwei unterschätzte Hauptwerke Luthers aus dem Epochenjahr 1520

Luther konnte es sich eigentlich ausrechnen. Seit 1517 hatte er alles getan, um sich den Zorn Roms zuzuziehen, und jetzt, nach der Kaiserwahl 1519 und dem Ende diplomatischer Rücksichtnahmen, wurden die kontrovers­theolo­gischen Messer neu gewetzt und das Holz für den Scheiterhaufen schon gesammelt.

Interreligiöser Dialog

04.11.2020

Mittwoch 18.00 bis 19.30 Uhr

Wer anders als der, der das Glück hatte, an Auschwitz vorbeizukommen …

Josef Neuberger – Zionist, Jurist, Politiker

Der aus einer ostjüdischen Familie stammende Josef Neuberger (1902 – 1977) kam 1914 nach Düsseldorf, schloss sich als junger Mann der ­jüdisch-sozialdemokratischen Poale Zion an, in der er eine führende Rolle im Rheinland spielte.